Condado de Oriza Crianza DO

Condado de Oriza Crianza DO 2013

Condado de Oriza

Spanien, Ribera del Duero

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 14.20
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Das Zusammenspiel von fruchtigen Aromen (Waldbeeren, rote Kirschen) und würzigen Noten im Bouquet gefällt und macht Lust auf mehr. Saftige, reife Gerbstoffe, eine frische Fruchtstruktur und ein gehaltvoller Körper bilden das Fundament des Crianza, der mit einer fruchtigen Aromatik und Struktur im Gaumen aufwarten kann. Das Finale ist konsistent, gradlinig und anhaltend.
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Tempranillo Weinausbau:Während 14 Monaten im Barrique (amerikanischer Eiche) ausgebaut Alkoholgehalt:13.5% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem vierten und achten Jahr Aroma:kräftig, lang anhaltend (Abgang), Sauerkirsche, Waldbeeren Passt gut zu:Federwild, Fleisch, geschmorter Rindsbraten/Brasato, Kalb, Kalbshaxe/Ossobuco di Vitello, Lamm, Lamm-Grilladen, Rind, Rinds-Grilladen, Rindsbraten, Rindshaxe/Ossobuco di manzo, Rindsragout/Rindsvoressen, Wild Trinktemperatur:15 - 17°
Über das Weingut

Was in kleinen Strukturen begann, hat unterdessen stattliche Dimensionen angenommen. Die Rebberge befinden sich, dem Château-Prinzip aus Bordeaux sehr ähnlich, um die Kellerei, die aufgrund ihrer Grösse und des architektonischen Formats schon von weither sichtbar ist. Im Innern hat es Platz für die Weinbereitung und den Ausbau. Es lagern über 8‘000 Barriques (80% aus amerikanischer Eiche) in optimaler Umgebung, um aus den Jungweinen spannende Gewächse mit Format entstehen zu lassen. Alberto Viyuela, der technische Leiter der Bodega und Verantwortlicher für die gehobene Weinlinie Condado de Oriza bringt seine Philosophie wie folgt auf einen Punkt: «Hier bin ich aufgewachsen. Ich verbinde mit den Weinen von Condado de Oriza das Klima, das Terroir, die Reben und auch die Menschen. Eine Verbindung aus den Besten.» Der Name geht übrigens zurück auf eine spanische Grafschaft, die im Spätmittelalter durch den Handel mit Reis (lat. oriza) zu Besitz und Ansehen gelangt war.