Gran Buig DOQ

Gran Buig DOQ 2004

Finca Mas d'en Gil

Spanien, Priorat 96/100 Robert Parker

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 290.00
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Fülle und Dichte kennzeichnen den Gran Buig: schon beim ersten Genuss entfalten sich Hunderte von Aromen, unter anderem Schokolade, Kaffee, Lakritze, Orangenschalen, aber auch Harz und Röstaromen. Der Eindruck äusserster Konzentriertheit setzt sich im Gaumen fort, mit mächtigem Körper endet dieses Gewächs in einem gewaltigen Abgang. MAS D’EN GIL hat mit seinem Gran Buig einen Wein der Extraklasse vorgelegt, der sich an LiebhaberInnen konzentrierter Weine richtet. Der Gran Buig wird immer im Mittelpunkt stehen; ergänzen Sie diesen Wein mit ausgesuchten Spezialitäten.
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Cariñena, Garnacha Weinausbau:Während 18 Monaten im Barrique (französischer Eiche) ausgebaut, anschliessend für weitere 18 Monate auf der Flasche gereift Alkoholgehalt:15% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem vierten und fünfzehnten Jahr Aroma:ausgewogen, breit, dicht, Kaffee / Mokka, komplex, kräftig, Lakritz, lang anhaltend (Abgang), Orangenschale, Schokolade, voluminös Passt gut zu:Fisch, Fleisch, Gambas vom Grill, gereifter Käse, grillierter Fisch, Käse, Lamm, Lammfilet, Mediterrane Küche, Spanische Küche, Tapas Trinktemperatur:17 - 19°
Finca Mas d'en Gil
Über das Weingut

In der Nähe der Ortschaft Bellmunt del Priorat, die von unverfälschtem mediterranem Flair geprägt ist, wechseln sich terrassierte Rebberge mit Oliven- und Mandelbäumen ab. Pere Rovira Rovira, der bodenständige Katalane aus dem Penedès, der das Land und den Wein liebt und sich seit über 40 Jahren mit dem Rebbau beschäftigt, hat sich mit dem Weingut Mas d'en Gil im Priorat einen Traum erfüllt. Dank seiner langjährigen Erfahrung als Oenologe, von der inspirierenden Unterstützung seiner Familie profitierend, und dank der tatkräftigen Mithilfe seiner fähigen, engagierten Mitarbeiter-Crew, ist ihm das schier Unmögliche gelungen. Innert weniger Jahre nur wurde das heruntergekommene Masia zum Modellgut von Pere Rovira Rovira.