Clos Fontà DOCa

Clos Fontà DOCa 2011

Finca Mas d'en Gil

Spanien, Priorat

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 55.00
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Es ist die Komplexität, die sich schon im intensiven Bouquet zeigt, die diese Weine zu dem macht, was sie heute sind: erstklassige Gewächse mit einem eigenen Profil und Charakter. Dabei spielt das Terroir eine entscheidende Rolle: die südliche Lage, die eine reife (Himbeere, Pflaume, Cassis), fast schon überreife Frucht (Zwetschgenkompott, Beerenkonfitüre) hervorbringt, die kühlen Nächte, die dem Wein eine fruchtige Struktur verleihen und die Mineralität, die vom Boden herrührt. In der Nase offenbaren sich Aromen, die an Süss-, Zedernholz, an Tabak und an süsse Gewürze erinnern. Dieser Jahrgang ist im Priorat ausgezeichnet ausgefallen, «muy buena», wie Marta Rovira schreibt, entsprechend fällt der Clos Fontà aus: nach einigen Jahren der Flaschenreife präsentiert er sich von seiner schönsten Seite. Er hat Biss, aber auch Schmelz, er hat Frucht, aber auch Stoff, er ist elegant, aber auch mächtig, er ist tiefgründig, aber auch zugänglich. Fazit: ein Wein, den es nicht zu verpassen gilt.
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Cabernet Sauvignon, Cariñena, Garnacha Weinausbau:Während acht Monaten im Barrique ausgebaut Alkoholgehalt:15% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem sechsten und zwölften Jahr Trinktemperatur:16 - 18°
Finca Mas d'en Gil
Über das Weingut

In der Nähe der Ortschaft Bellmunt del Priorat, die von unverfälschtem mediterranem Flair geprägt ist, wechseln sich terrassierte Rebberge mit Oliven- und Mandelbäumen ab. Pere Rovira Rovira, der bodenständige Katalane aus dem Penedès, der das Land und den Wein liebt und sich seit über 40 Jahren mit dem Rebbau beschäftigt, hat sich mit dem Weingut Mas d'en Gil im Priorat einen Traum erfüllt. Dank seiner langjährigen Erfahrung als Oenologe, von der inspirierenden Unterstützung seiner Familie profitierend, und dank der tatkräftigen Mithilfe seiner fähigen, engagierten Mitarbeiter-Crew, ist ihm das schier Unmögliche gelungen. Innert weniger Jahre nur wurde das heruntergekommene Masia zum Modellgut von Pere Rovira Rovira.