Vin Santo VDT

Vin Santo VDT 1993

Avignonesi

Italien, Toscana 96/100 Robert Parker

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 195.00
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Es gibt keine gesicherten historischen Dokumente über den Ursprung des Vin Santo. Mit Bestimmtheit lässt sich nur sagen, dass der Vin Santo für eine kleine Elite reserviert blieb, die ihn lediglich bei Zeremonien und an wichtigen gesellschaftlichen Anlässen kredenzte. Dies wird auch durch seinen Namen ausgedrückt. Der Vin Santo ist nicht irgendein Wein, seine Qualität liegt auf einer anderen Ebene. Dabei spielen der Aufwand, die Zeit, die aufgewendete Energie und das investierte Kapital keine Rolle. Einzig und allein die Qualität zählt. Je schwieriger sie zu erreichen ist, desto grösser ist die Zufriedenheit. Es versteht sich daher von selbst, dass dieses Elixier aus der Toskana das Tor zu einer anderen Dimension der Genussempfindung öffnet. Es zeigt sich eine Welt der Tiefe, der Dichte, der Komplexität und der Harmonie, die mit Worten schwer zu fassen ist. Der Vin Santo von AVIGNONESI ist der Anfang einer Passion!
Lagerstand prüfen... Einheit:37.5 cl Rebsorten:Grechetto, Malvasia toscana, Trebbiano Weinausbau:Die Trauben werden in Kistchen ausgelegt und während sechs Monaten getrocknet. Der gepresste Most macht höchstens 15% des Gewichtes des gelesenen Traubengutes aus. Danach wird der Most während 10 Jahren in gebrauchten Holzfässern, den so genannten Caratelli (traditionelle Eichenfässer mit einem Fassungsvermögen von 50 Litern), vinifiziert und darin ausgebaut, ohne dass die Fässer in dieser Zeit je geöffnet werden. Anschliessend reift der Vin Santo für weitere sechs Monate auf der Flasche. Alkoholgehalt:15% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem fünfzehnten und dreissigsten Jahr Aroma:ausgewogen, breit, dicht, komplex, lang anhaltend (Abgang), süss Trinktemperatur:14 - 16°
Prämierter Wein
Avignonesi
Über das Weingut

Wenn der Wein aus Montepulciano heutzutage zu Recht in Italien und auf dem internationalen Wein-Parkett eine tragende Rolle spielt, so ist ein Grossteil des Verdienstes den Falvo-Brüdern zuzuschreiben. Nach der Hochzeit von Ettore Falvo mit Adriana Avignonesi wurde der Entschluss gefasst, das Weingut, das über Generationen gute Weine produzierte und über beste Reblagen verfügt, an die Spitze des italienischen Weinanbaus zu führen. Ein echtes Juwel ist die Fattoria Le Capezzine. Das Anwesen wurde 1986 erworben und mit viel Engagement restauriert. Es bildet nun den repräsentativen Mittelpunkt von Avignonesi. Von hier aus kam der Impuls, der zur Qualitätssteigerung des Vino Nobile di Montepulciano führte.