Moscato d’Asti I Vignaioli di Santo Stefano DOCG

Moscato d’Asti I Vignaioli di Santo Stefano DOCG 2016

Ceretto

Italien, Piemont

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 22.00
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Ein süsser Dessertwein par excellence präsentiert sich in der Nase. Die sortenspezifischen Fruchtnoten – sowohl frisch-fruchtig, wie auch gedörrt –, in Kombination mit Blüten- und Blumenaromen überwiegen und verführen die Sinne. Süss, fruchtig, mit einer feinen Kohlensäure-Perlage unterlegt – so präsentiert sich dieser gekonnt vinifizierte Moscato im Gaumen. Die Harmonie zählt bei diesem ausgewogenen Dessertwein, und mit nur gerade 5 Vol.% Alkohol bei voller Frucht und Süsse passt er zu vielen Gelegenheiten.
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Moscato Weinausbau:Im Edelstahltank ausgebaut Alkoholgehalt:5.5% Vol.
Genussreife:Optimal im ersten Jahr Aroma:Aprikose, ausgewogen, getrocknete Aprikose, kräftig, lang anhaltend (Abgang), Litschi, Mango, Muskat, Orangenblüten, Passionsfrucht, prickelnd, süss, weisse Johannisbeere Passt gut zu:Apéro/Aperitif, Beeren, cremige Desserts, Dessert, Früchte, Obst, Panna Cotta Trinktemperatur:7 - 9°
Ceretto
Über das Weingut

Ceretto will die Typizität der Rebsorten und des Terroirs in seinen Weinen zum Ausdruck bringen. Der Rebberg ist der Anfang dazu. Es wird alles von Hand gelesen, auch der Arneis für den Blangè, den mengenmässig bedeutendsten Wein im Angebot. Mit zirka 15 Prozent Anteil an der Gesamtproduktion ist der Blangè bei weitem die Nummer 1. Wie so oft stellte sich auch dieser Erfolg nicht über Nacht ein, sondern wurde in einer über 30-jährigen Qualitätsarbeit langsam und kontinuierlich aufgebaut. Ceretto steht auch oder vor allem auch für grossartige Gewächse aus den Kernzonen von Barbaresco und Barolo. Ceretto ist ein Traditionalist und Klassiker. Tradition schliesst die Innovation jedoch nicht aus, sondern schliesst sie regelrecht mit ein. Der Name Ceretto steht für zwei Werte. Erstens für die Qualität – von der Rebe bis ins Glas – und zweitens für die menschlichen Beziehungen, auch in der Geschäftswelt.