Monsordo DOC

Monsordo DOC 2012

Ceretto

Italien, Piemont 91/100 Wine Spectator

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 29.50
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Die Nase ist intensiv und zeigt ein breites Aromaspektrum: Beerenfrucht, feine Gewürze, Ausbauaromen, die an Vanille, Tabak und Zedernholz erinnern. Saftige, samtige Gerbstoffe sowie eine frisch-fruchtige Struktur bilden das Rückgrat dieser modernen Assemblage. Sie vereint die französischen Rebsorten mit dem piemontesischen Terroir, das die charakteristischen Züge des Ursprungs, der Appellation zum Ausdruck bringt. Das Finale hat eine gewisse Strenge, die man von den Klassikern aus dem Piemont kennt und liebt, aber nicht nur dies, sondern auch Samtigkeit und Frucht.
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah Weinausbau:Jede Rebsorte wird einzeln während 12 - 14 Monaten in Fässern aus französischer Eiche mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern ausgebaut Alkoholgehalt:14% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem zweiten und fünften Jahr Aroma:breit, dicht, samtig/weich, streng, tanninhaltig, Vanille, Zedernholz Passt gut zu:Fleisch, Lamm, Pasta/Teigwaren, Pilzgerichte, Reisgerichte Trinktemperatur:16 - 18°
Prämierter Wein
Ceretto
Über das Weingut

Ceretto will die Typizität der Rebsorten und des Terroirs in seinen Weinen zum Ausdruck bringen. Der Rebberg ist der Anfang dazu. Es wird alles von Hand gelesen, auch der Arneis für den Blangè, den mengenmässig bedeutendsten Wein im Angebot. Mit zirka 15 Prozent Anteil an der Gesamtproduktion ist der Blangè bei weitem die Nummer 1. Wie so oft stellte sich auch dieser Erfolg nicht über Nacht ein, sondern wurde in einer über 30-jährigen Qualitätsarbeit langsam und kontinuierlich aufgebaut. Ceretto steht auch oder vor allem auch für grossartige Gewächse aus den Kernzonen von Barbaresco und Barolo. Ceretto ist ein Traditionalist und Klassiker. Tradition schliesst die Innovation jedoch nicht aus, sondern schliesst sie regelrecht mit ein. Der Name Ceretto steht für zwei Werte. Erstens für die Qualität – von der Rebe bis ins Glas – und zweitens für die menschlichen Beziehungen, auch in der Geschäftswelt.