Sciur Valtellina Superiore DOCG

Sciur Valtellina Superiore DOCG 2012

Nino Negri

Italien, Lombardia (Valtellina)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 24.50
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Sciur ist die persönliche Hommage von Casimiro Maule, des langjährigen Önologen von Nino Negri, an die Weinbautradition des Veltlins. Die dezente Frucht in der Nase nach Sauerkirschen und Waldbeeren in Kombination mit oxidativen Ausbauaromen wie Leder und Tabak lassen auf einen traditionellen Veltliner schliessen. Süssliche Noten prägen den Auftakt und gehen in komplexe, erdige Aromen von Waldboden, Schiefer sowie Feuerstein über. Im Gaumen ist diese reinsortige Chiavennasca charakterisiert durch präsente Tannine, die diesem Wein die nötige Struktur verleihen. Ledrige und holzige Aromen ziehen sich bis weit in den Abgang hinein. Sciur ist mehr als nur Wein, sondern auch der Erhalt der lokalen Weinkultur: Sostenibile (nachhaltig), Concreto (konkret), Innovativo (innovativ), Unico (einzigartig), Responsabile (verantwortungsvoll). Sciur steht im Veltliner Dialekt für die respektvolle Anrede einer hoch geachteten Person – ganz wie sein Schöpfer!
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Nebbiolo Weinausbau:Während über einem Jahr in traditionellen, grossen Holzfässern ausgebaut; anschliessend während einigen Monaten in der Flasche gereift Alkoholgehalt:13% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem vierten und achten Jahr Aroma:erdig, Feuerstein, Leder, Sauerkirsche, Schiefer, Tabak, Waldbeeren, Waldboden Passt gut zu:Älpler-Makkaroni, Bergkäse/Alpkäse, Federwild, gereifter Käse, Gerstensuppe, Getreidegerichte, Hartkäse, Käse, Mais, Pasta/Teigwaren, Polenta, Reisgerichte, Risotto, Suppe, Wild Trinktemperatur:16 - 18º
Nino Negri
Über das Weingut

Die Geschichte geht zurück ins ausklingende 19. Jahrhundert, als 1897 Nino Negri mit dem Bau der Weinkellerei den Grundstein dafür legte. Sein Sohn, Carlo Negri, war ein geschickter und leidenschaftlicher Kellermeister, der auch in kommerziellen Belangen eine ausgesprochen glückliche Hand hatte. Der frühe Erfolg ermöglichte es, ausgesuchte Lagen in den besten Zonen des Veltlins zu erwerben und damit die Basis für hochwertige Weine zu legen. Seit 1970 liegen die Geschicke in den Händen des Oenologen Casimiro Maule. Unter seiner Führung wurden der Keller modernisiert und die Rebberge sukzessive umgestaltet. Die eigentliche Spezialität stellt die Kelterung des Sfursat dar, die nach wochenlanger natürlicher Trocknung des Traubengutes erfolgt.