Closablières AC

Closablières AC 2014

Château Ricardelle

Frankreich, Coteaux du Languedoc

Verfügbarkeit: Auf Lager

Fr. 17.50
Die gewünschte Anzahl Flaschen ist leider nicht verfügbar!
ODER
Um diesen dichten, kompakten Rotwein zu schaffen, wurde bestes Traubengut von besonders alten Reben (vieilles vignes) aus auserlesenen Parzellen ausgewählt. Zwischen 25 und 30 Tage dauerte die Gärung auf der Maische, was ein Maximum an Farbintensität und Extrakten ermöglichte. Der Ausbau im Barrique verlieh ihm Schliff und Komplexität. Das Resultat: eine ausserordentlich intensive, nuancenreiche Aromatik sowie ein mächtiger, geschmeidiger Körper. Und zu guter letzt überzeugt das anhaltende, harmonische Finale.
Lagerstand prüfen... Einheit:75 cl Rebsorten:Carignan, Grenache, Syrah Weinausbau:Während 6 - 12 Monaten im Barrique (französischer Eiche) ausgebaut Alkoholgehalt:14% Vol.
Genussreife:Optimal zwischen dem fünften und siebten Jahr Aroma:ausgewogen, breit, dicht, komplex, kräftig, lang anhaltend (Abgang), samtig/weich Passt gut zu:Fleisch, Frischkäse, Gemüse, Käse, Lamm, Ratatouille, Wild, Ziegenfrischkäse Trinktemperatur:16 - 18°
Über das Weingut

Obwohl Château Ricardelle bereits im Jahre 1342 erstmals Erwähnung in den Archiven von Narbonne fand und Wein seit mehr als 300 Jahren produziert wurde, hat sich die qualitative Ausrichtung erst mit dem Erwerb des Gutes durch Bruno Pellegrini eingestellt. 1990 erwarb er das heruntergekommene Anwesen, das er nun Schritt für Schritt renoviert und modernisiert. Die Rebberge von 45 ha setzen sich aus vielen einzelnen Parzellen zusammen, die entlang den Hügelflanken des La Clape-Massivs verteilt sind. Das Durchschnittsalter der Reben liegt bei mehr als 40 Jahren. Für Bruno Pellegrini sind tiefe Hektarerträge sowie die Handlese von gesundem, vollreifem Traubengut die Basis für die hohe Qualität seiner Weine.